Die Fahrstraße wird nach Durchfahrt nicht wieder freigegeben. Deshalb stehen die Züge an den Flankenschutzsignalen fest. Z.B. bei der Gleiskombination Hosenträger

Veröffentlicht

Thema:
III.2.8n
Die Fahrstraße wird nach Durchfahrt nicht wieder freigegeben. Deshalb stehen die Züge an den Flankenschutzsignalen fest. Z.B. bei der Gleiskombination Hosenträger
(Autor: Parry36)
Antwort(en):
Für alle Signale gilt folgende Regel:
Bei Aktivierung einer Fahrstraße gehen sie in den Zustand, den man in die Fahrstraße aufgenommen hat. Bei Deaktivierung der Fahrstraße (= auflösen) fallen sie auf „Halt“ zurück. Immer!
Die beiden Weichen des Paralellgleises am Hosenträger auf Geradeaus stellen und mit in die Fahrstraße aufnehmen.
Dadurch wird erreicht, dass jede andere Fahrstraße die über den Hosenträger kreuzen will abgelehnt, bis die aktive Fahrstraße aufgelöst wurde.
(Autor: Goetz)
Flankenschutzsignale werden nicht freigegeben/
Details und Thread im neuen Forum über die Suchfunktion zugänglich.
Quelle:

https://www.eepforum.de/
Hilfe:
Mit der Taste <F1> sind jederzeit in EEP Hilfefunktionen aufrufbar:
– EEP Handbuch
– Lua Handbuch
– Tutorials
Hinweis:
Es sind nur Zusammenfassungen durch Team FAQ, keine Zitate, enthalten.

War dieser Beitrag hilfreich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.